Was wir machen:

Unser Ziel ist es, jungen Menschen zu zeigen, wie aus Getreide Mehl wird. Bereits seit einigen Jahren führt ein Team aus insgesamt 6 Mühlenführern Schulklassen und Kindergärten durch die Mühle, zeigen die Technik, lassen die Kinder die Mühle mit allen Sinnen erleben und zum Abschluss Brot probieren. Einen guten Eindruck von der Mühle bekommt man auch auf unseren Veranstaltungen, wie z.B. dem Mühlentag am Pfingstmontag oder dem Tag des Deutschen Denkmals am 2. Sonntag im September.

Wer wir sind:

Wir sind ein ehrenamtlicher Verein, der die denkmalgeschützte Götzberger Mühle als funktionsfähige Windmühle und Kulturdenkmal erhält. Mit Hilfe der aktiven Mitglieder des Vereins sowie durch Spenden und Zuschüssen von öffentlichen Einrichtungen wurde die im Privatbesitz befindliche Mühle in den Jahren 2007 und 2008 restauriert und der Öffentlichkeit für Führungen zugänglich gemacht.

Aktuelles

Freitag, 19. August 2022

Mühlenführungen am Tag des offenen Denkmals

Wir öffnen traditionell auch an diesem Tag die Mühlentüren für Einzelpersonen oder Gruppen. Anmeldungen sind erwünscht per E-Mail an info@vereingoetzbergerwindmuehle.de oder über das Kontaktformular. Tauchen Sie ein in die Welt des alten Handwerks. Im Anschluss findet die diesjährige Mitgliederversammlung um 18 Uhr direkt an der Mühle statt. Der Tag des offenen Denkmals ist in diesem Jahr auch Teil des Festivalprogrammes der SE-KulturTage 2022.
Montag, 28. März 2022

Unser „Franzosen“- Mahlgang wurde repariert

Am 28. März diesen Jahres hatten wir den holländischen Mühlenexperten Tonnie Moes zu einer Reparatur unseres „Franzosen“-Mahlganges vor Ort. „Franzosen“-Mahlgang deshalb, weil seine Naturmahlsteine aus Süßwasserquarz in La Ferte`Sous-Jouarre in Frankreich gebrochen wurden. Sie werden auch Champagnersteine genannt. Dieser Mahlgang wird nur durch einen Elektromotor angetrieben, der sich im Keller der Mühle befindet. Somit können wir dann auch wieder bei wenig oder keinem Wind vorführen, wie das Mahlen von Getreide abläuft. Zuletzt im Einsatz war dieser Mahlgang im Jahre 2011. Müllermeister Klaus Schlüter hatte damit Buchweizen zu Buchweizenmehl gemahlen.
Donnerstag, 17. März 2022

Gründung des technischen Arbeitskreises

Wir freuen uns sehr, dass die Winterstürme in diesem Jahr keine Schäden an der Mühle verursacht haben. Das verdanken wir insbesondere den aufmerksamen „Mühlenhütern“. Damit es auch zukünftig „unserer“ Mühle gut geht, ist im Vorstand die Idee entstanden, einen beratenden Technikkreis zu installieren, da es immer viele technische Aufgaben zu besprechen, zu klären und zu übernehmen gibt.