Sammlung technischer Daten zur Götzberger Windmühle:

Mühlentyp: "Unterbauter Holländer"
Höhe mit Kappe: ca. 13 m
Flügelrutenlänge: ca. 19 m
Drehzahl der Flügel: ca. 15 Umdrehungen pro Minute (bei gutem Wind)
Kraftübertragung: Getriebe gefertigt aus hölzernen Wellen und Zahnrädern bestehend aus:

- Bremsrad - Durchmesser ca. 2,10 m mit 60 Zähnen
- Bunkelrad/Kronrad - Durchmesser ca. 1,15 m mit 34 Zähnen
- Großes Stirnrad - Durchmesser ca. 2,90 m mit 150 Zähnem
- drei ausrückbare Stockräder - Durchmesser ca. 0,95 m mit 48 Stöcken

Übersetzung: ca. 1 : 5,5 - d.h.: dreht sich das Flügelkreuz einmal, so rotieren die Mahlsteine 5,5 mal pro Minute;
bei gutem Wind also mit ca. 80 Umdrehungen pro Minute.

Mahlgänge: ein Mahlgang nur windgetrieben, ein Mahlgang wind- oder motorgetrieben, ein Mahlgang nur motorgetrieben.
Mahlsteine: zwei Kunststeine mit einem Durchmesser von ca. 1,40 und 1,50 m bestehend aus mit Magnesiumschlempe gebundenem Schmirgel.
Die Kunststeine wurden hauptsächlich zum Schroten benutzt.
Ein sogenannter "Franzose" mit einem Durchmesser von ca. 1,50 m; er ist ein aus Süßwasserquarz bestehender Naturstein, der aus jeweils vier Segmenten zusammengesetzt ist. Dieser Stein wurde hauptsächlich zur Mehlherstellung verwendet.

Durchsatz: bei gutem Ostwind konnten mit einem Mahlgang bis zu acht Doppelzentner = 800 kg Roggen oder Weizen pro Stunde geschrotet werden.
Eine technische Besonderheit der Götzberger Windmühle ist die Möglichkeit zwei Mahlgänge auch mit Motorkraft anzutreiben. Hierzu sind zwei Wellen bis in den Keller geführt, die über zwei Würfelgetriebe mit Hill-Kupplung von unten angetrieben werden können.
Als Kraftquelle war bereits vor dem Jahr 1901 ein sogenannter "Sauggasmotor" installiert.
Dieser Motor verbrannte ein Gas, das vor Ort in einem Kessel durch Verschwelung von Anthrazitkohle erzeugt wurde - ähnlich dem früheren "Stadtgas".

Der Bunkel oder auch das Bunkelrad ist das oberste Rad auf der Königswelle. Auf der Flügelwelle sitzt das grosse Kronenrad mit mehr als 2m Durchmesser und der Bremse. Das überträgt die Kraft der Flügel von der horizontalen Flügelwelle auf die vertikale Königswelle von der dann wiederum alle Antriebe für die Mahlgänge, Elevatoren Sackwinden etc. abgehen.


Die Chronologie der jüngsten Vergangenheit:

05.06.2017 - Mühlentag am Pfingstmontag
Wir hatten ein wunderschönes Mühlenfest, bestes Wetter, wunderbar sonnig, trocken und ausreichend Wind.
Es gab viele interessierte und erwartungsvolle MühlenbesucherInnen mit positiven Rückmeldungen.
Bilder sind in facebook unter Bilder vom Mühlenfest 2017 zu sehen.

27.03.2017 - Ordentlichen Mitgliederversammlung im Bürgerhaus
Es fanden die Wahlen einiger Vorstandsmitglieder statt.
Carola Sommers stellte sich nicht erneut zur Wahl zur ersten Stellvertreterin.
Für jeweils 2 Jahre wurden gewählt:
1. Stellvertretende Vorsitzende Silke Meier
Kassenprüfer Dieter Schippmann

16.10.2016 - 12. Erntedank-Mühlenbrunch: Der Vorstand hat alle interessierten Mitglieder, Förderer und Freunde der Götzberger Windmühle über die aktuellen Baumaßnahmen, Neues aus dem Vereinsleben und die neusten Zahlen unterrichtet.
Fotos vom Mühlenbrunch finden Sie auf den facebook-Seiten: facebook

16.05.2016 - Mühlentag: Gab es am Pfingstsonntag noch Gewitter und Hagelschauer, so blieb es am Mühlentag trocken bei einem malerischen Himmel. Der Wind trieb kräftig die Mühlenflügel an, sodass die Arbeitsweise der Mühle komplett gezeigt werden konnte.


Film vom Mühlentag auf Youtube: Film

In unteren Mühlenbereich konnte man die Buchweizentorte und viele schöne Torten und Kuchen sehen und genießen. Diesmal reichte der Kuchen bis 15:50 Uhr, dann war das letzte Stück verkauft.
Nachdem die Kinder die Mühle erkundet hatten, nutzen sie die vielen Möglichkeiten des Spielmobils. Wieder ein gelungener Tag!!!!
DANKE an die vielen Kuchenspender und Helfer.


Bilder von Hilke Lemke


21.03.2016 - Ordentlichen Mitgliederversammlung im Bürgerhaus
Unter Tagesordnungspunkt 7 fanden die Wahlen der Vorstandsmitglieder statt.
Wolfgang Sievers stellte sich nicht erneut zur Wahl zum ersten Vorsitzenden.
Für jeweils 2 Jahre wurden gewählt:
Vorsitzender Henry Petersen, 2. Stellvertreter Frank Kabel, Schriftführerin Marion Petersen

MoinMoin an alle Vereinsmitglieder, fleißige Helfer der Mühlentage und Freunde der Mühle gleich welchen Alters und Geschlecht!
Es waren 12 tolle Jahre für mich als Vorsitzender des Vereins Götzberger Windmühle e.V., aber, wie heißt es so treffend:
Alles hat seine Zeit!
Umso mehr, wenn man die Chance hat, seine Arbeit in jüngere, aber bereits bewährte Hände übergeben zu können. Der neue Vorsitzende, Henry Petersen, zählt als jetzt ehemaliger Schriftführer zu meinen allerersten Kontakten nach dem Bruch des Flügels. Ich wünsche ihm und seiner Frau Marion, der neuen Schriftführerin, alles Gute und viel Erfolg für den Verein.
Und, ich kann es natürlich noch nicht lassen, ich hoffe Sie Alle am Pfingstmontag in der Mühle zu sehen!
Herzlichst, Ihr Wolfgang Sievers



Wolfgang Sievers, hatte in 2004 den Verein Götzberger Windmühle gegründet und mit spektakulären Spendenaktionen für Aufmerksamkeit gesorgt. Für sein großes Engagement wurde er mit dem Bürgerpreis 2014 der Gemeinde Henstedt-Ulzburg geehrt.

Liebe Mitgliederinnen und Mitglieder,
ich möchte sie über einen Wechsel im Vorstand des Vereins informieren.
Wolfgang Sievers hat sich aus persönlichen Gründen leider nicht mehr für eine weitere Wahlperiode als Vereinsvorsitzender zur Wahl gestellt, Henry Petersen wurde zum neuen Vorsitzenden gewählt.
Erfolgreiche 12 Jahre hat Wolfgang Sievers als Vorsitzender des Vereins Götzberger Windmühle e.V. den Verein geführt und mit großem Einsatz für die Reparatur und den Erhalt der Götzberger Mühle gearbeitet. Wir haben uns im Vorstand immer auf seine umsichtige Einschätzung und verlässliche Arbeit verlassen und bedauern sehr, dass er dieses Amt jetzt aus persönlichen Gründen aufgibt.
Wolfgang, Du wirst uns fehlen und wir danken Dir für Deinen unermüdlichen Einsatz und dass Du weiterhin der Mühle und dem Verein eng verbunden bleibst.
Mit freundlichen Grüßen Henry Petersen

01.03.2016 - Auch über facebook sind viele Informationen über den Verein Götzberger Mühle zu bekommen.
Über folgenden link geht zur facebook-Seite facebook

11.10.2015 - 11. Erntedank-Mühlenbrunch: Der Vorstand hat alle interessierten Mitglieder, Förderer und Freunde der Götzberger Windmühle über die aktuellen Baumaßnahmen, Neues aus dem Vereinsleben und die neusten Zahlen unterrichtet.

13.09.2015 - Der Verein Götzberger Windmühle e.V. beteiligt sich in diesem Jahr wieder an dem Tag des offenen Denkmals. Das Team der Mühlenführer und Vorstandsmitglieder stehen 6 Stunden lang für alle Besucher bereit. Alle Infos sind unter www.tag-des-offenen-denkmals.de zu finden.

25.05.2015 - Mühlentag: Diesmal mit Straßenbauarbeiten in Henstedt und „Gesperrt“ und „Sackgassen“ Schilder. Aufgrund des Nieselregens konnte bis 15:45 Uhr Buchweizentorte verkauft werden. Dann war sie alle.
Hier der Pressebericht der Ulzburger Nachrichten: Ulzburger Nachrichten
Ein Film von Marcus Meschede am Mühlentag mit Blick von oben:
Film von oben

17.03.2015 - Ordentlichen Mitgliederversammlung am 17.03.2015 im Bürgerhaus

28.09.2014 - 10. Erntedank-Mühlenbrunch: Der Vorstand unterrichtete alle interessierten Mitglieder, Förderer und Freunde der Götzberger Windmühle über die Fortschritte der Restaurierung.

14.09.2014 - Der Verein Götzberger Windmühle e.V. beteiligt sich in diesem Jahr zum ersten Mal an dem Tag des offenen Denkmals. Das Team der Mühlenführer und Vorstandsmitglieder stehen 6 Stunden lang für alle Besucher bereit. Alle Infos sind unter www.tag-des-offenen-denkmals.de zu finden.

09.06.2014 - Mühlentag: Diesmal mit der Ausstellung "Deutsches Schwarzbrot - alles nur gefärbt?" , Buchweizentorte und Gegrilltem aus der Schlachterei Nowatzki. Hier der Pressebericht der Ulzburger Nachrichten:

Ulzburger Nachrichten

Auf der Seite der Gemeinde Henstedt-Ulzburg sind einige Bilder abgelegt:

Bilder der Gemeindeseite

Auch in YouTube ist ein Film, der die bewegten Teile einer Mühle in Aktion zeigt:

YouTube



Bild: Hilke Lemke


18.03.2014 - Mitgliederversammlung

15.03.2014 - Auf der Ehrenamt-Messe waren wir mit unserem Informationsstand im Bürgerhaus vertreten.
Wolfgang Sievers und Andreas Rosenbusch

29.09.2013 - Erntedank-Mühlenbrunch: Der Vorstand unterrichtete alle interessierten Mitglieder, Förderer und Freunde der Götzberger Windmühle über die Fortschritte der Restaurierung.

09.07.2013 - Bericht im N3 Fersehen im Schleswig Holsten Magazin: Holzwurm bedroht Götzberger Mühle
http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/s-h_magazin/media/shmag22827.html

09.07.2013 - Der Holzwurm wird bekämpft. Die Firma S & A Schädlingsbekämpfung wird den Mühlenrumpf komplett einkleiden. Mit 2 Heißluftgebläsen wird die Mühle aufgeheizt, so dass dem Holzwurm keine Chance mehr gelassen wird.

08.07.2013 - Bericht im Hamburger Abendblatt über die Schädlingsbekämpfung in der Mühle.
http://www.abendblatt.de/region/norderstedt/article117814394/Mein-Verein-jagt-den-Holzwurm.html

20.05.2013 - Mühlentag: Diesmal mit der Ausstellung "6000 Jahre Brot" mit Probiermöglichkeit. Aufgrund des bedeckten Wetters war der Getränkeumsatz nicht so stark. Das Ergebnis des Vorjahres konnte aber fast wieder erreicht werden. Der Wind kam um 17:00 Uhr leider etwas zu spät. Eine tolle Leistung von allen Beteiligten, vielen Dank dafür!

12.03.2013 - Mitgliederversammlung

05.09.2012 - Schulbesuch der Klasse 3a der Grundschule Rhen. Hier ihr "Erfahrungsbericht": Schulbesuch

28.05.2012 - Mühlentag: Der Vorstand hat sich über viele Helfer und einige neue Kuchenspender gefreut.
Wir haben gemeinsam mehr als 2000 Menschen einen schönen Ausflugtag ermöglicht.

19.03.2012 - Mitgliederversammlung

13.06.2011 - Am Mühlentag haben wir die Umsatzmarke von 12.000€ geknackt! Weit mehr als 2000 Besucher, über 40 freiwillige Helfer, mit Kinderschutzbund und DRK und unser „Hausfotograf“ Horst-Peter Traub mit beeindruckender Ausstellung

21.03.2011 - Mitgliederversammlung

12.05.2010 - Der Mühlentag begann mit kräftigem Regen und der KUKUHU-Eröffnung. Ab 13:00 wird es trocken und voll um die Mühle.
Um 16:00 sind 100 Buchweizentorte und weitere 70 Kuchen verkauft. Auch der Finanzvorstand ist am Ende des Tages zufrieden.

30.03.2009 - Mitgliederversammlung

16.11.2008 - Die Zähne für das große Bremsrad und ein Lager der Flügelwelle wurden erneuert

12.05.2008 - Der 15. Deutsche Mühlentag schlägt wieder einmal alle Rekorde. Ca. 2000 Besucher bewundern die neuen Flügel und genießen den perfekten Sommertag bei Buchweizentorte, Kuchenbuffet, Kaffee, Grill und Bierstand..

09.05.2008 - Wieder 5000 Euro für die Götzberger Mühle von der Sparkasse Südholstein. Siehe auch Pressemitteilung Nr. 46.

24.04.2008 - Um 13h; 25min; 05sec. ist es endlich soweit: Nach 4 Jahren, 1 Monat und 4 Tagen schlägt die Stunde der großen Emotionen, an der Mühle drehen sich wieder Flügel im Wind!!!.

21.04.2008 - Die Flügel werden aus Holland geliefert. Der Autokran setzt die neuen Ruten ein.

17.03.2008 - Die Organisation der Mühlenbesichtigungen steht, siehe Homepage unter Kontakt.

10.03.2008 - Der neue Bunkel ist bestellt.

10.03.2008 - Mitgliederversammlung

10.12.2007 - Den Weihnachtspunsch haben sich alle aktiven Helfer redlich verdient!!

29.11.2007 - Die letzten Leckstellen sind beseitigt.

31.10.2007 - Das Mauerwerk ist restauriert.

25.09.2007 - Alle alten Fenster sind neu unter Farbe und verkittet.

19.09.2007 - Fa. Müller hat vier neue Fenster geliefert.

11.09.2007 - Die neue Blitzschutzanlage ist außen fertig.

10.09.2007 - Wir haben ein neues Kronenbrett.

24.08.2007 - Die neue Dachrinne ist fertig.

28.05.2007 - Der deutsche Mühlentag und unser 3. Mühlenfest. Es war in jeder Beziehung ein schöner und erfolgreicher Tag!

10.05.2007 - Die neue Kappe mit der Windrose, zusammen mit einem Gewicht von 10 t, werden bei Regen und Windstärke 5 aufgesetzt.

26.03.2007 - Mitgliederversammlung

15.12.2006 - Anlieferung der neuen Kappe in Einzelteilen

11.10.2006 - Pressemitteilung Nr. 38 : Die Gemeinde erhöht den Mühlenzuschuss.

08.10.2006 - Erntedank-Brunch für Mitglieder und Förderer in der Mühle

25.09.2006 - Erweiterung des Nutzungsvertrages

09.08.2006 - Der Kran hebt die Kappe von der Mühle, Aufbau des Notdaches

18.09.2006 - Beratung des Kultur- und Jugendausschusses der Gemeinde über die Beteiligung an den Gebäuderenovierungskosten

03.08.2006 - Pressemitteilung Nr. 37 über die Mühlenuhr

01.07.2006 - Auftrag für die neue Kappe ist unterschrieben

26.06.2006 - Beratung des Kultur- und Jugendausschusses der Gemeinde über die Beteiligung an den Gebäuderenovierungskosten

17.06.2006 - Teilnahme am Gemeindefest

05.06.2006 - Teilnahme am 13. Deutschen Mühlentag

20.03.2006 - Mitgliederversammlung im Bürgerhaus

27.02.2006 - Vorstandssitzung, Vorbereitung auf den Mühlentag

16.02.2006 - Vorstandssitzung, ja, kann beginnen

23.01.2006 - Vorstandssitzung, können wir den 1. Bauabschnitt in Auftrag geben?

07.12.2005 - Flügel und Windrose werden durch die Firma Lommatzsch und mit Hilfe eines Autokranes zur Vermeidung weiterer Sturmschäden abgebaut

18.11.2005 - Der Abbau der Flügel und der Windrose wird in Auftrag gegeben, um weitere Schäden zu vermeiden

16.11.2005 - Handwerker besichtigen die Mühle und erstellen Angebote für die Außenarbeiten

15.11.2005 - Mitarbeiter der Stiftung Schleswig-Holsteinische Landschaft besichtigen die Mühle und sagen Förderung zu

14.11.2005 - das abzuteilende Mühlengrundstück wird vermessen

01.11.2005 - Der Nutzungsvertrag zwischen Eigentümer und Verein für 30 Jahre wird bei Notar Dr. Dörfelt unterschrieben

17.10.2005 - Außerordentliche Mitgliederversammlung

11.10.2005 - Die Raiffeisenbank spendet 2.000 Euro

21.08.2005 - Mühlenstand auf dem Haidbarg Festival

11.06.2005 - Teilnahme am Gemeindefest von Henstedt-Ulzburg

1-4.6.2005 - Jedes Blutdruckmessen in der Apotheke Pharmazeutix füllt die Spardose des Mühlenvereins.

20.05.2005 - Die denkmalrechtliche Genehmigung für die Restaurierung wird von der Unteren Denkmalschutzbehörde des Kreises erteilt.

16.05.2005 - Der erste Mühlentag in der Verantwortung des Vereins wird ein toller Erfolg! Mehr als 1.500 Besucher stürmen die Mühle, genießen die 35 Buchweizentorten und lassen auch die anderen 50 Kuchen nicht lange vorhalten. Grill und Bierstand sind gut besucht, überall zufriedene Besucher. 100% tolle Stimmung, ein Reinerlös von 4.441,62 Euro und alle freuen sich schon auf den Mühlentag 2006!

07.05.2005 - Benefizkonzert der Pianistin Edda Blufarb in der Kulturkate ergibt 700,00 Euro Reinerlös für die Mühle!

01.05.2005 - Mitgliederversammlung des Vereins zur Erhaltung der Wind- und Wassermühlen in Schleswig-Holstein und Hamburg e.V. in Westerholz

26.04.2005 - Ortsbesichtigung durch die Untere Denkmalsbehörde Kreis Segeberg und des Landesamtes für Denkmalpflege Kiel zur Erlangung der denkmalrechtlichen Genehmigung der Restaurierung

09.04.2005 - Technische Erklärung der Mühle durch unser Mitglied Herbert Gülk aus Wakendorf, der Müllermeister ist.

20.03.2005 - Teilnahme mit dem Mühlenstand am Bauern- und Kunsthandwerkermarkt auf dem Ulmenhof

16.03.2005 - 1. ordentliche Mitgliederversammlung des Vereins im Bürgerhaus

14.02.2005 - Erste Besprechung zum Mühlentag am Pfingstmontag

17.02.2005 - 10 Bilder wurden für insgesamt 1.616,21 Euro ersteigert

13.02.2005 - Pressemitteilung Nr. 18 - Die Homepage ist am Netz

27.01.2005 - Vernissage im Rathaus, Beginn der dreiwöchigen Bilderausstellung von 18 gespendeten Bildern hiesiger Künstler

15.11.2004 - Die Pressemitteilung Nr. 15 geht an 11 Zeitungen raus

13.11.2004 - Teilnahme mit dem Mühlenstand auf dem Martinsmarkt des Lions Clubs Henstedt-Ulzburg auf Hof Birkenau

09.11.2004 - Ein Modell der Götzberger Mühle im Maßstab 1:10 steht seit heute in der Halle des Rathauses

07.11.2004 - Edda Blufarb verspricht Benefizkonzert für die Mühle in 2005

04.10.2004 - Das Amtsgericht Kiel übersendet die Eintragungsnachricht: der Verein ist seit dem 14.9.2004 eingetragen, rechtlich existent und damit ein e.V.

25.09.2004 - Teilnahme mit dem Mühlenstand auf der Messe Auto & Möbel 26.09.2004-

25.09.2004 - Malkursus in der Mühle mit Ute Läsecke-Maas

22.08.2004 - Teilnahme mit dem Mühlenstand auf dem Haidbargfestival

23.08.2004 - Die erste politische Hürde ist übersprungen: der Jugend- und Kultur- ausschuß beschließt einstimmig eine 30%ige Beteiligung der Gemeinde an den Restaurierungskosten.

12.08.2004 - Die Projektgruppe Kunst hat ihre erste Sitzung

10.08.2004 - Das 100.ste Mitglied kann begrüßt werden

05.08.2004 - Das Finanzamt erteilt die Anerkennung der Gemeinnützigkeit sowie die Genehmigung zur Erstellung von Spendenbescheinigungen

20.07.2004 - Beantragung der Gemeinnützigkeit beim Finanzamt Bad Segeberg

19.07.2004 - Vorstandssitzung zusammen mit U.Karstens, Vorstandsmitglied des Deutschen Mühlenverbandes, Erarbeitung der Zieldefination für die Mühle

13.07.2004 - Beantragung der Eintragung in das Vereinsregister des Amtsgerichtes Kiel

11.07.2004 - die Domain (Anschrift) für die Homepage wird gekauft

07.07.2004 - Reinhardt Wiedenmann bietet seine Hilfe an (Linol-Klappkarten)

29.06.2004 - erste anwaltliche Beratung dazu

27.06.2004 - erstes Brainstorming über den zu schließenden Nutzungsvertrag zwischen Verein und Mühleneigentümer

21.06.2004 - 1. Vorstandssitzung

14.06.2004 - Gründungsversammlung und Vereinsgründung des : Verein Götzberger Windmühle e.V.

12.06.2004 - Mühlenstand auf dem Gemeindefest am Bürgerhaus

05.06.2004 - 06.06.2004 - erster öffentlicher Auftritt des Vereins auf der HHG-Messe mit dem Mühlenstand.

31.05.2004 - Am Pfingstmontag, dem Mühlentag, erster Versuch einer Gründungsver- sammlung des Vereins im Bürgerhaus

15.05.2004 - Das Gutachten ist da: Die gesamte Bausumme beträgt nach heutigem Stand EUR 186.000

29.04.2004 - Schadensaufnahme in der Mühle durch zwei Mühlensachverständige

29.04.2004 - Besuch im Alstergymnasium: was kann die Schule in den Fächern Kunst, Geschichte und Informatik für die Mühle leisten?

24.04.2004 - die ersten Mitstreiter für den Verein sind gefunden

23.04.2004 - Das Spendenkonto ist bei der KSK eingerichtet

18.04.2004 - die erste Pressemitteilung geht an 10 Zeitungen raus

16.04.2004 - Absprache aller politischen Gruppierungen: keiner nutzt die Mühle politisch für sich aus

08.04.2004 - Information an den Bürgermeister : es tut sich etwas

07.04.2004 - erstes Treffen mit dem Vorstandsmitglied des Deutschen Mühlenverbandes Uwe Karstens in der Mühle

03.04.2004 - Familie Schlüter gibt ihr generelles Einverständnis zum Erhalt der Mühle

31.03.2004 - erste Kontaktaufnahme mit Familie Schlüter

20.03.2004 - die Mühle erleidet einen Sturmschaden, 1 Flügel bricht ab



©2004 Verein Götzberger Windmühle e. V. Impressum, Disclaimer