Ein herzliches Dankeschön und einen Bericht über den Erfolg eines Artikels der NZ lieferte Wolfgang Sievers, Vorsitzender des Vereins Götzberger Windmühle e.V. in der Redaktion ab.

„Die Überraschung kam mit der Post. Ein Briefumschlag mit einer Klappkarte darin. Das Bild auf der Klappkarte war ein Linolschnitt der Götzberger Mühle´´. Der Anruf und das Angebot kamen von Reinhardt Wiedenmann, 68, aus dem Götzberger Weg in Langenhorn. Er sei zwar Lehrer für Chemie und Mathematik gewesen, aber Holz- und Linolschnitte habe er als Hobby schon sein ganzes Leben gemacht. Als Weihnachtsklappkarte gab es im letzten Jahr für alle Freunde und Verwandten einen Linolschnitt der Götzberger Mühle. Den Druck lasse er in der offenen Werkstatt des Hamburger Museums der Arbeit machen. Der erfolgt noch im alten traditionellen 3-Farben Buchdruck auf einer Heidelberger Tiegel. Die Karten, die ich nicht verbraucht habe, kann man im Museumsladen für 2,00 Euro kaufen.

``Wenn ich der Mühle in Götzberg als Anwohner des Götzberger Weges helfen kann, dann schenke ich dem Verein das Copy Right, besorge günstiges Papier, mache den Satz selbst und überzeuge das Museum, den Druck umsonst zu machen. Ich liefere Ihnen zu Ihrer nächsten Veranstaltung 200 Karten und bin gespannt, ob sie sie alle verkaufen können.´´ Das Angebot wird dankend angenommen und kann für den Verein nur Ansporn sein. Auf dem Haidbargfestival bei Familie Rohlfing am 22.8.2004 gibt es also auf dem Stand des Vereins nicht nur Kaffeebecher sondern auch Grußkarten zu kaufen. An einer weiteren Verkaufsidee wird zur Zeit noch ´´gebastelt´´. Der Erlös kommt in das große Sparschwein der KSK für die Restauration der beschädigten Götzberger Mühle.

Wolfgang Sievers ist begeistert. Viele Ideen sind ja schon vorhanden. Ein Angebot, anlässlich eines runden Geburtstages anstelle von Geschenke um eine Spende für die Mühle zu bitten, erreichte uns gestern. Heute nun dieses Ergebnis. Wir sind gespannt, was den Befürwortern des Erhalts der Mühle noch alles einfällt.

I N F O

Bei der Kreissparkasse Südholstein
(BLZ 230 510 30) gibt es ein Spenden-
konto mit der Nummer 150 181 79. In-
teressierte wenden sich an Wolfgang

13.07.2004

©2004 Verein Götzberger Windmühle e. V. Impressum, Disclaimer