Pressemitteilung Nr. 21 Verein Götzberger Windmühle e.V.


Nachbarschaftshilfe für die Mühle

Es sind zwar etliche hundert Meter zwischen der Götzberger Mühle und dem Campingplatz Ulmenhof in Henstedt-Ulzburg, aber zwischen den Beiden stehen nur noch zwei Häuser, der Rest sind Äcker und Wiesen. So weiß natürlich die Familie Pöhls vom Campingplatz von dem Sturmschaden, der die Götzberger Windmühle der Nachbarn Schlüter getroffen hat.
Wir veranstalten jedes Jahr am Sonntag vor Ostern einen Kunsthandwerkermarkt erklärte die Familie dem Vorsitzenden des Vereins Götzberger Windmühle, Wolfgang Sievers. Rund 50 Aussteller, 35 in der Halle und 15 auf dem Hof bieten ihre Waren an, drei von ihnen auch Obst und Gemüse, Käse und Blumen. Der Campingplatz bietet Erbsensuppe sowie Kaffee und Kuchen. Wenn sie es möchten, können Sie gerne Ihren üblichen Mühlenstand bei uns aufbauen.
Diese Chance weitere Mitglieder für den Verein zu werben, die Werbeartikel des Vereins zu verkaufen und vielleicht die eine oder andere Spende zu sammeln, lässt sich der Verein nicht entgehen. Ein Anruf bei der Organisatorin der Veranstaltung, die Platzreservierung gemacht, neue Kaffeebecher bestellt und auf die Internetseite gestellt. Als es dann auch noch die Info gab, dass dieser Kunsthandwerkermarkt in der ganzen Gegend immer als erster von den Ausstellern ausgebucht ist war die Losung klar: Diese Nachbarschaftshilfe kann nur ein gutes Omen für die Aktivitäten des Jahres 2005 sein.

Also auf zum Campingplatz Ulmenhof am 20.3.2005 von 10.00 bis 18.00 Uhr, die Mühlenleute sind auch dort.

23.02.2005

©2004 Verein Götzberger Windmühle e. V. Impressum, Disclaimer